Young Adult / New Adult

Rezension #20 – *Plötzlich Prinz – Die Rache der Feen – 3. Teil* von Julie Kagawa

Wie immer geht hier mein erster Dank an die Verlagsgruppe Random House GmbH für das Rezensionsexemplar und natürlich auch an die Autorin. Meine Rezension und eigene Meinung hat dies nicht beeinflusst.


 

Meine Rezension

Da dies der dritte und somit letzte Teil einer Reihe ist, möchte ich natürlich nicht spoilern. allerdings lässt es sich anhand des Klappentextes und selbst anhand meines  neutralen Textes nicht vermeiden. Daher mein Weiterlesen- Link. Wenn ihr darauf klickt kommt ihr zu meiner Rezension, falls ihr euch dagegen entscheidet, ist das auch ok. Aber soviel kann ich euch sagen. Es lohnt sich diese Trilogie zu lesen und wer Feen und Fantasy mag, der sollte mit Plötzlich Fee anfangen, denn Plötzlich Prinz baut darauf auf.

 

Klappentext

Knapp dem Tode entronnen, muss Ethan Chase, der Bruder der Feenkönigin Meghan, feststellen, dass Nimmernie und die Welt der Menschen bedroht sind. Nachdem die Barrieren zwischen den beiden Welten durchlässiger geworden sind, gewinnt die Herrscherin der Vergessenen, beflügelt durch die Furcht der Menschen, zunehmend an Macht. An der Spitze ihrer Armee: Keirran, Ethans Neffe und Meghans abtrünniger Sohn! Die Vergessenen wollen die Herrschaft über ganz Nimmernie an sich reißen, und der Einzige, der sie jetzt noch stoppen kann, ist Ethan. Doch er muss dafür alles riskieren: das Vertrauen seiner Schwester, seine Liebe zu seiner Freundin Kenzie und sein Leben … [Quelle: Buch]

Autorin

Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Saga Plötzlich Fee stieg sie zum hellsten Stern am Fantasy-Himmel auf. Sie lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

Schreibstil

Die Autorin hat einen sehr schönen und lebhaften Schreibstil. Man wird sofort mit in die Geschichte gezogen. Eine wunderschöne Geschichte aus dem Bereich YA und leicht zu lesen. Ich habe ja *nur* den letzten Teil gelesen, aber wusste schon in etwa worum es ging. Wer also die ersten Teile gelesen und eine Pause gemacht hat, der kommt schnell wieder in die Geschichte rein.

Charaktere

Es gibt mehrere Protagonisten, aber in diesem Fall dreht sich alles um Ethan Chase. Seine Eigenschaften sind detailreich herausgearbeitet und er ist was er ist. Ein junger Mann, der sich sucht und am Schluss findet. Auch die anderen Protagonisten und Wesen, die nur am Rande mitspielen, sind genauso bildlich und liebevoll beschrieben, wie die Nebencharaktere, wie z.b. Ethans Schwester oder sein Neffe.

Meine Meinung

Ich persönlich mag solche Geschichten gerne. Sie sind leicht und locker und versüßen einem den Tag oder Abend. Die Autorin hat einen gelungenen und spannenden Abschluss kreiert. Sie lässt aber genauso viel offen, dass, wie sie selbst am Ende des Buches schreibt, sich eine geschlossene Tür auch wieder öffnen lässt und vielleicht eines Tage dürfen wir wieder einen Blick ins Nimmernie erhaschen.  Die ganze Reihe basiert auf Plötzlich Fee und danach Plötzlich Prinz.  Ich kann jedem der hier zufällig die Rezension für den dritten Teil liest, dringend raten die ersten Teile auch zu lesen, denn ich glaube, dass die ganze Reihe wirklich lesenswert ist und wenn ich Zeit habe, wer weiß vielleicht öffnet sich für mich auch das Buch von Plötzlich Fee und die anderen Bücher aus dieser Reihe. Es geht in dieser Serie gezielt um eine Fantasiewelt und um die reale Welt. Wir sollten offen sein für andere Welten und ein bischen daran glauben, dass es doch noch irgendwo diese Welt Nimmernie gibt. Wir sollten nie aufhören zu träumen und daran zu glauben. Auch wenn es *nur* eine Geschichte ist, vielleicht steckt mehr Wahrheit darin, als man vermutet.

Ich jedenfalls würde mich freuen, wenn es Nimmernie wirklich geben würde.

Fazit

Eine absolute Leseempfehlung und ein auch wenn es eine extrem gehypte Buchreihe ist, sie hat es verdient. Kauft es euch und macht euch selbst ein Bild. Alle die an Feen und Feenstaub und Magie glauben sind hier genau richtig.

Leselampen

Von mir auf jeden Fall 5/5 Leselampen

lamp_05

Danksagung

Mein ausdrücklicher Dank geht nochmals an die Verlagsgruppe Random House GmbH und die Autorin für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung hat nichts mit dieser Tatsache zu tun und beeinflusste mich in keiner Weise.

Weitere Beiträge zum Schmökern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code