Thriller

Rezension #33 – *Cop Town* von Karin Slaughter

♥Meine persönliche Rezension

9783641162979_cover

Zu erst möchte ich mich bei der Verlagsgruppe Random House GmbH bedanken, die mir das Buch als Rezensionsexemplar sowie das Material  zur Verfügung gestellt haben. Wer in das Buch hineinlesen möchte, kann das gerne tun. Hier klicken und du kommst zur Leseprobe(CopTown)

♥ zum Cover/Buchseiten 02/03 Punkten

Das Cover ist ein tyipsches Cover für einen Krimi, bei dem es um eine Frau geht. Besonderheiten hinsichtlich Lesezeichen oder Zeichnungen fehlen hier. Aber ist für einen Krimi eher auch nicht typisch

♥ zum Klappentext 04/04 Punkten

Der Klappentext ist ansprechend und hat mich neugierig gemacht. Er ist kurz und beinhaltet alles ein guter Klappentext ausmacht.

♥ zum Schreibstil 06/09 Punkten

Die Autorin hat einen ganz eigenen Schreibstil, den man entweder mögen muss oder eben nicht. In meinem Fall eher nicht. Ich habe allerdings auch keine Rechtschreibfehler oder grammatikalisch fehlerhafte Sätze gefunden, aber irgendwie war der Schreibstil für mich zu eintönig.

♥ zur Spannung 05 /10 Punkten

Der Spannungsbogen wurde aufgebaut und ich dachte am Anfang es geht so weiter. Aber dann flachte es irgendwie ab und es war meiner Meinung nach nur viel nebensächliches. Ich habe keine richtige Spannung mehr aufbauen können beim Lesen, da immer, wenn es anfing Spannend zu werden, es gleich wieder abflachte.

♥ zu den Charakteren/Protagonisten 07/10 Punkten

Die Charaktere waren gut ausgebaut und beschrieben. Ich  konnte sie mir gut vorstellen, allerdings fühlte ich mich ihnen nicht wirklich verbunden, was wiederum am Schreibstil lag.

♥ zum Plot/roten Faden  10/10 Punkten

Der rote Faden zieht sich durch das Buch, allerdings leider für mich der falsche. Der eigentliche Kriminalfall geht mir leider verloren. Ansonsten gute Fäden miteinander verwebt.

♥ zur Recherche 20/20 Punkten

Die Recherche war, so weit ich persönlich sie nachvollziehen konnte, sehr gut. Die Autorin hat sich sehr viel Mühe gegeben, alles wissenswerte zusammenzutragen. Die Brennpunkte des Jahres sind auf den Punkt gebracht und sehr gut herausgearbeitet.

♥ zur Idee 02/04 Punkten

Die Grundidee ist toll, aber leider schwächelt die Ausführung. Aber das ist wie immer nur meine persönliche Meinung. Mich hat weder die Geschichte bewegt noch kann ich sagen, dass die Grundidee so noch nie da gewesen ist. Natürlich ist es immer schwer, sich etwas ganz neues auszudenken, aber hier fehlte mir das gewisse Etwas.

♥ mein Fazit ohne Punkte mit Leselampe bzw.  Sterne siehe Amazonbewertung..

Es ist mein erstes Buch von der Autorin und ich persönlich war ein bisschen enttäuscht. Meiner Meinung nach kam der Kriminalfall viel zu kurz. Die Geschichte der Protagonisten war gut beschrieben, aber ich kam irgendwie leider nicht in die Geschichte rein.

Dies spiegelt allerdings nur mein persönliches Leseverhalten wieder.

Die Recherche des Buches hatte Hand und Fuß und auch die Grundidee, die die Autorin vermitteln wollte kam nicht zu kurz. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, aber aufgrund des Schreibstils, der mir persönlich in diesem Buch nicht zusagte, kam ich irgendwie nicht gut in die Geschichte. Auch der Spannungsbogen war nicht so wie ich es bei einem Krimi erwarte.

Allerdings bekommt das Buch trotzdem ein gefällt mir auf den Seiten der Onlineshops, da es von den faktischen Gesichtspunkten aus gut gemacht ist und bestimmt den einen oder anderen Leser fesseln kann.

 

 

♥ Leselampen 5/5 

lamp_05

Insgesamt 56 von 70 Punkte zu erreichen

daraus folgt :

0-10  = 1 Leselampe

11-20 = 2 Leselampen

21-30 = 3 Leselampen

31-50 = 4 Leselampen

51- 68 = 5 Leselampen

69- 70  = 6 Leselampen

Weitere Beiträge zum Schmökern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code