Rezension #13 – zu *Ich lass dich nicht los* von Madeleine Reiss

Wie immer könnt ihr meine Rezi lesen ohne, dass ihr gespoilert werdet.

Natürlich bedanke ich mich zuerst einmal bei der Verlagsgruppe Random-House GmbH, die mir das Hardcoverbuch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat und auch das Material der Leseprobe sowie des Hörbuches.

Einen kleinen Einblick und die Leserpobe findet ihr hier:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Klappentext

„Ich hab dich lieb, jeden und jeden Tag.“ Unzählige Male hat Carrie diesen Satz zu ihrem fünfjährigen Sohn Charlie gesagt, so auch an jenem Sommertag an der Küste von Norfolk, als ein langer Schatten auf ihr Leben fiel: Sie hatte nur für einen Moment die Augen geschlossen, und als sie sie wieder aufschlug, war Charlie fort. Auch drei Jahre später bestimmt dieses traumatische Ereignis noch Carries Leben, als sie zufällig die alleinerziehende Mutter Molly kennenlernt. Doch noch können die beiden Frauen nicht ahnen, dass an jenem Tag am Strand eine Verbindung entstanden ist, die ihrer beider Schicksal bestimmen wird …

Autorin

Das Schreiben wurde Madeleine Reiss gewissermaßen in die Wiege gelegt, denn sie ist die älteste Tochter des 2012 verstorbenen Schriftstellers und Booker-Preis-Gewinners Barry Unsworth. Madeleine Reiss arbeitete viele Jahre als Journalistin, bevor sie mit »Ich lass dich nicht los« ihren ersten Roman vorlegte, der aus über 1000 Einsendungen einen Buchwettbewerb des bekannten englischen TV-Talks »The Alan Titchmarsh Show« gewann. Derzeit arbeitet Madeleine Reiss an ihrem nächsten Roman, sie hat zwei Söhne und lebt mit ihrer Familie in Cambridge. (Quelle: Amazon.de)

„Rezension #13 – zu *Ich lass dich nicht los* von Madeleine Reiss“ weiterlesen

Rezension #12 – *Die Magie der tausend Welten – Der Wanderer 2. Teil* von Trudi Canavan

Wie immer könnt ihr meine Rezi lesen ohne, dass ihr gespoilert werdet.

Natürlich bedanke ich mich zuerst einmal bei der Verlagsgruppe Random-House GmbH, die mir das Hardcoverbuch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat und auch das Material der Lesepobe sowie des Hörbuches.

Zuerst möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, dass ich alle Bücher von Trudi Canavan gelesen bzw. gehört habe. Aber nun zum zweiten Teil ihrer aktuellen Triologie.

Die Leseprobe für das Buch findet ihr hier, sowie noch weitere Infos zum Buch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier könnt ihr euch eine kleine Hörprobe anhören. Gesprochen wird das Buch von Martina Rester, die wie ich finde eine passende Stimme für das Buch besitzt und man mit ihr in das Buch eintauchen kann.

Meine Rezension

 

Klappentext

Der junge Magier Tyen hat seine Heimat verlassen und durchstreift die tausend Welten auf der Suche nach einer Möglichkeit, das magische Buch Pergama zurück in einen Menschen zu verwandeln. Er bittet Valhan, den mächtigsten Magier, den er finden kann, um Hilfe. Doch dieser verlangt eine Gegenleistung: Tyen soll eine Rebellengruppe ausspionieren, die Valhans Herrschaft bekämpft. Dann gelingt es den Widerständlern, Valhan zu töten. Tyen kann nicht glauben, dass all seine Anstrengungen umsonst gewesen sein sollen – und als er einen Hinweis entdeckt, dass Valhan noch lebt, nimmt er dessen Fährte auf …

Autorin

Trudi Canavan wurde 1969 im australischen Melbourne geboren. Sie arbeitete als Grafikerin und Designerin für verschiedene Verlage und begann nebenbei zu schreiben. 1999 gewann sie den Aurealis Award für die beste Fantasy-Kurzgeschichte. Ihr Erstlingswerk, der Auftakt zur Trilogie Die Gilde der Schwarzen Magier, erschien 2001 in Australien und wurde weltweit ein riesiger Erfolg. Seither stürmt sie mit jedem neuen Roman die internationalen Bestsellerlisten. Allein in Deutschland wurden bislang über 2,5 Mio Bücher von Trudi Canavan verkauft.Die Australierin ist immer noch begeistert und dankbar, dass so viele Menschen an ihren Büchern Spaß haben. Trudi Canavan schreibt unermüdlich weiter, schließlich bietet die Hauptfigur Sonea noch Stoff für zahlreiche Geschichten.(Quelle: Amazon.de)

„Rezension #12 – *Die Magie der tausend Welten – Der Wanderer 2. Teil* von Trudi Canavan“ weiterlesen

REZENSION #11 – *Neuntöter* von Ule Hansen

Diese Buch habe ich netterweise von der Verlagsgruppe Random House GmbH zur Verfügung gestellt bekommen für diese Rezension. Danke an die Autoren und den Verlag.

Wie ihr ja schon hier lesen konntet, gehe ich zu einer Lesung des Autorenpaares und bin schon sehr gespannt. Obwohl ich, wie ihr ja schon wisst sehr auf Fantasy stehe, lese ich auch sehr gerne andere Genre. Dieses Buch konnte mich wirklich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und entlockte mir auch viele Emotionen. Auf jeden Fall habe ich jede freie Minute damit verbracht es zu verschlingen.


Hier könnt ihr euch selbst ein Bild davon machen, da die Verlagsgruppe Random House GmbH auch Material zur Verfügung stellt, die euch ins Buch reinschnuppern lassen.

Auch könnt ihr das Buch als Ebook bekommen und auch als Hörbuch, was ich bei Thrillern auch immer sehr spannend finde, wenn der Sprecher/in gut ist. Ich habe allerdings auch *nur* in die Hörprobe reingehört, aber finde die Stimme der Sprecherin Friederike Kempter passt perfekt zum Buch und zur Protagonistin Emma.

 

 

 

 

♥REZENSION

 

♥Klappentext

Berlin, Potsdamer Platz. Beim Klettern auf einem Baugerüst macht ein Junge eine grausame Entdeckung: Drei Leichen, einbandagiert in Panzertape, hängen in schwindelerregender Höhe an den Gerüststangen. Sie sehen aus wie Mumien und scheinen in dieselbe Richtung zu blicken, als würden sie auf etwas warten. Als die menschenscheue Fallanalystin Emma Carow auf den Fall angesetzt wird, ist ihr schnell klar, dass er für ihre Karriere entscheidend ist. Doch je fester sie sich verbeißt, desto mehr droht ein altes Trauma sie in den Abgrund zu ziehen.

♥Autorenpaar

Ule Hansen ist das Pseudonym eines Berliner Autorenduos. Astrid Ule ist zudem Lektorin, Eric T. Hansen freier Journalist. Gemeinsam haben Sie bereits mehrere Dreh- und Sachbücher verfasst. Sie teilen eine Leidenschaft für nächtliche Gespräche bei gutem Whisky, exzentrische Halloweenpartys und ziellose Streifzüge durch die vergessenen Ecken der Stadt. NEUNTÖTER ist ihr erster Thriller. [Quelle: Verlangsgruppe Random House GmbH). Mehr könnt ihr hier in einem Interviewspezial erfahren oder auf der Autorenhomepage.

„REZENSION #11 – *Neuntöter* von Ule Hansen“ weiterlesen