Rezension #45 – *Die Reise des Karneolvogels – Die Stadt der Gaukler* von Jeanette Lagall

Die Reise des Karneolvogels Book Cover Die Reise des Karneolvogels
Trilogie Band 2
Jeanette Lagall
Historischer Roman
SPler
2017
EBook und TB
457
Amazon

♥ Cover/Buchseiten 02/03 Punkten

♥ Klappentext 04/04 Punkten

♥ Schreibstil 09/09 Punkten

♥ Spannung 7 /10 Punkten

♥ Charakteren/Protagonisten 10/10 Punkten

♥ Plot/roten Faden  10/10 Punkten

♥ Recherche 20/20 Punkten

♥ Idee 04/04 Punkten

67 Punkte von 70 erreicht

♥Worum geht es im Buch?

Oftmals lauern die Schatten der Vergangenheit dort, wo man sie nicht erwartet.
Die Spur des gestohlenen Karneolvogels führt Riki und den Wanderzirkus in die Stadt der Gaukler. Ein unsicheres Pflaster, denn aufgrund der bevorstehenden Ratsversammlung brodelt die Stimmung gefährlich. Zunächst scheint der Diebstahl des Karneolvogels nur Teil eines persönlichen Rachefeldzugs gegen Ramiro zu sein. Doch es steckt weit mehr dahinter. Ein mysteriöser Drahtzieher verfolgt im Hintergrund seine ganz eigenen, ehrgeizigen Ziele und hat keine Skrupel, den Hüter des Vogels dafür zu opfern. Den Gauklern läuft die Zeit davon. Ramiros Leben hängt am seidenen Faden, als ihn plötzlich ein Stück seiner Vergangenheit einholt und alles zu zerstören droht, was sich Riki und er aufgebaut haben.

Das Buch ist der zweite Teil der Karneolvogel-Trilogie.
Um der Handlung in allen Bereichen folgen zu können, wird empfohlen, den ersten Teil zuerst zu lesen.(Quelle: Amazon)

♥Mein persönliches Fazit zum Buch

 

Lange habe ich auf den zweiten Teil gewartet. ( ok, es kam mir lange vor *smile*) Den ersten Teil durfte ich als Rezensionsexemplar bei Lovelybooks in einer Leserunde lesen. Aber nun zum zweiten Teil.

Die Autorin hat im ersten Teil ja schon angedeutet, was im zweiten passiert. Hier kommt das Aber. Es war trotz allem eine spannende Geschichte rund um die schon bekannten Charaktere. Ich möchte hier auch nicht spoilern. Soviel sei aber verraten, es gibt überraschende Wendungen, die keiner vorhergesehen hat. Die Autorin hat den Überraschungsmoment detailreich und an der richtigen Stelle eingebaut.

Den Anfang fand ich ein bisschen schleppend, aber zum Wiedereinstieg gut gemacht. Wenn man nun beide Teile hintereinander weg liest, könnte man es für langweilig halten, aber wie gesagt, es gibt tolle Wendungen und ein überraschendes Ende und das Buch hat es eindeutig verdient gelesen zu werden.

Die detailreiche Beschreibung lässt einen förmlich die Gaukler und alles andere in diesem Buch so zu Leben erwachen, dass man mittendrin ist.

Ich freue mich schon auf den dritten Band.. Es wird bestimmt ein unerwartetes Ende nehmen, wie ich die autorin kennengelernt hat.

♥Leselampen

insgesamt 67 von 70 Punkten zu erreichen (sind nach meinem neuen Punktesystem vergeben)

daraus folgt:

00 – 10  = 1 Leselampe

11 – 20  = 2 Leselampen

21 – 30  = 3 Leselampen

31 – 50 = 4 Leselampen

51 – 68 = 5 Leselampen

69 – 70 = 6 Leselampen

Hier findet ihr die Rezension zu Band 1 

Rezension #38 – *Der vierte Wunsch – Band 1- Legenden aus Gwindtera* von Sabine Osman

Der vierte Wunsch - Legenden aus Gwindtera - Book Cover Der vierte Wunsch - Legenden aus Gwindtera -
Band 1 der Trilogie
Sabine Osman
High -Fantasy
SPler
2014
EBook, TB
258
Amazon

♥ Cover/Buchseiten 02/03 Punkten

♥  Klappentext 04/04 Punkten

♥ Schreibstil 09/09 Punkten

♥  Spannung 10 /10 Punkten

♥ Charakteren/Protagonisten 10/10 Punkten

♥ Plot/roten Faden  10/10 Punkten

♥  Recherche 20/20 Punkten

♥ Idee 04/04 Punkten

69 Punkte von 70 erreicht

♥Worum geht es im Buch?

Inhalt

Piraten versenken das Schiff der coranthischen Kapitänin Lhana und töten die Mannschaft. Die junge Frau selbst wird in die Sklaverei verschleppt. Sie steht noch unter Schock, als man sie verkauft und einem alten Gelehrten als Geschenk überreicht. Lhanas einziges Bestreben ist die Flucht, doch dann stellen sich ihr immer mehr Fragen: Was hat es mit dem geheimnisvollen Buch auf sich, das der Gelehrte zu übersetzen versucht und welche Ziele verfolgt Rigald – der Mann, der sie gekauft hat – in Wirklichkeit? Je näher Lhana der Lösung des Rätsels kommt, desto mehr gerät ihr Leben in Gefahr. Als sie dann auch noch einen Djinn befreit, muss sie sich rasch entscheiden: Ist Kash ein Freund und kann sie ihm vertrauen?

Über Gwindtera

Gwindtera ist eine High-Fantasy-Welt, die ohne Orks, Elben und Zwerge auskommt. Dennoch kommt die Spannung nicht zu kurz. Tauche ein in eine Welt voller Magie und Abenteuer, die vertraut und fremd zugleich ist.

Über die Reihe

Band 1 Der vierte Wunsch Band 2 Schattenjagd Band 3 Das Geheimnis von Niaraman Spin-Off ‚Der Schwarze Stern‘

 

♥Mein persönliches Fazit zum Buch

Ich habe zuerst das Spin-Off gelesen und war von Schreibstil und der Geschichte fasziniert. Daher war für mich klar, dass ich die Trilogie lesen muss. Mein KU ermöglichte es mir und so war es dann auch meinem Kindle.

Nun tauchte ich abermals in die Welt von Gwindtera ein, die sich die Autorin ausgedacht hatte. So detailreich, dass ich das Gefühl hatte, direkt mittendrin zu sein. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen.

Rigald ist der Bösewicht in dieser Geschichte, aber irgendwie kann ich seine Gründe nachvollziehen. (Dank des Spin-offs) Lhana wird in ein Leben als Skalvin geworfen, das ihr bisheriges Leben völlig umkrempelt.

Die Autorin lässt Lhana für mich fast zu einer Freundin werden, der ich helfen möchte. Rein ins Buch und dann gemeinsam fliehen. Das wär es.

Aber die Geschichte dreht sich um so viel mehr und bekommt eine tolle Wendung, als Kash in ihr Leben tritt. Man liest weiter und weiter und dann.. ja dann ist das Buch ist zu Ende. Mit einem Seufzer lege ich meinen Reader zur Seite und lasse meine Gedanken noch einmal nach Gwindtera abschweifen.

Was ich persönlich sehr mag, es ist in sich abgeschlossen, aber man hat das Gefühl, die Autorin muss einfach noch weiterschreiben, weil man mehr über die Protagonisten erfahren möchte. Das hat Sabine Osman auch getan.

Wer gerne in fremde Fantasywelten abtauchen möchte, der ist in Gwindtera genau richtig. Die Recherche rund um allerlei Feinheiten der Geschichte ist super umgesetzt und auch bei der Welt und Kultur ist alles durchdacht und passt perfekt wie kleine Zahnrädchen ineinander.

 

♥Leselampen

insgesamt 69 von 70 Punkte zu erreichen ( sind nach meinem neuen Punktesystem vergeben)

daraus folgt :

00-10  = 1 Leselampe

11-20  = 2 Leselampen

21-30  = 3 Leselampen

31-50  = 4 Leselampen

51-68  = 5 Leselampen

69-70 = 6 Leselampen

lamp_06

 

Rezension #31 – *Coherent* von Laura Newman

♥Meine persönliche Rezension

coherent

 

 

♥ zum Cover/Buchseiten 02/03 Punkten

Das Cover ist schlicht gehalten. Passend zum Buchinhalt mit futuristischen Symbolen erstellt, die man erst auf den zweiten Blick erkennt. Es ist professionell gearbeitet. Ich habe das Ebook gelesen.

♥ zum Klappentext 04/04 Punkten

Der Klappentext ist aussagekräftig und hat mich persönlich neugierig gemacht. Er ist von der Länge genau passend.

♥ zum Schreibstil 09/09 Punkten

Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil und ich bin sehr gut in die Geschichte gekommen. Auch meine Ansprüche an die Rechtschreibung und die Grammatik wurden erfüllt. Ich persönlich habe beim Lesen keine Fehler gefunden. Der Satzbau hatte eine gute Lesbarkeit.

♥ zur Spannung 10 /10 Punkten

Der Spannungsbogen wurde langsam aufgebaut und dann blieb er das ganz Buch über oben. Ich mochte das Buch nicht aus der Hand legen, da ich nichts verpassen wollte. Die Geschichte hat mich in unsere Welt eintauchen lassen, wie sie sein könnte. Ich fühlte mich mitten in der Geschichte, hautnah dabei.

♥ zu den Charakteren/Protagonisten 10/10 Punkten

Die Hauptprotagonistin war sehr detailreich herausgearbeitet und trotz ihres Alters, oder gerade deshalb sehr glaubwürdig. Es gab da ja noch den jungen Franzosen, der an ihrer Seite war. Auch hier gab es ab und an eine Überraschung. Beide Protagonisten entwickelten sich im laufe der Geschichte weiter und lernten viel dazu. Wie im wahren Leben auch. Das machte die Protagonisten für mich sehr glaubwürdig und lebhaft.

♥ zum Plot/roten Faden 8/10 Punkten

Der Dreh- und Angelpunkt war Sophie und der Plot war gut durchdacht. Die Schauplätze waren bildlich beschrieben und es war, als wäre man jeweils an diesen Orten. Da die Geschichte in unserer Welt spielt, hatte die Autorin nicht viel Möglichkeiten, die Welt anders aussehen zu lassen. Allerdings im Hinblick auf das Thema der Geschichte finde ich persönlich, passte alles.

♥ zur Recherche 20/20 Punkten

Da das Buch in verschiedenen Städten und Ländern spielt, war es eine aufwendigere Recherche, wie in vielen anderen Büchern. Auch die Recherche rund um Internet, Elektrik und Physik mussten genau sein. Wie oben ja schon gesagt, ein bisschen Spielraum ist immer, aber es sollte schon Hand und Fuß haben. Dies hat die Autorin meiner Meinung nach perfekt hinbekommen und sich sehr viel Mühe gegeben, was man dem Buchinhalt ansieht.

Hier möchte ich auch nicht zu viel auf die Recherche eingehen, da ich sonst Spoilern würde.

♥ zur Idee 03/04 Punkten

Die Idee der Geschichte hat mich zum Nachdenken gebracht. Die Autorin hat es auf den Punkt gebracht. Was, dass erfahrt ihr, wenn ihr die Geschichte lest. Ähnlichkeiten mit Serien etc. habe ich schon herausgefiltert, aber die Autorin hat einen ganz eigenen Stil und die Grundidee sehr schön ausgeschmückt.

♥ mein Fazit ohne Punkte mit Leselampe bzw.  Sterne siehe Amazonbewertung..

Die Autorin hat eine Geschichte über ein Mädchen geschrieben, dass sich selbst findet. Sie hat Sciencefiction mit der Realität verbunden. Das Buch hat mich von der ersten Seite bis zur letzten Seite gefesselt. Was wäre wenn? Eine gute Frage, über die ich lange nachgedacht habe. Während des Lesens und auch noch lange danach.

Die Protagonistin und auch die Nebenprotagonisten sind authentisch und bildlich beschrieben. Die Recherche ist wie ich finde auf keinen Fall zu kurz gekommen und man taucht in die Geschehnisse mit ein, als würde man daneben stehen.

Das Buch ist auf jeden Fall zu empfehlen. Es ist keine Fantasy, wie ich sie sonst lese, aber auch dieses Genre konnte mich fesseln und begeistern.

♥ Leselampen 5/5 

lamp_05

66 von insgesamt 70 Punkte zu erreichen

daraus folgt :

0-10  = 1 Leselampe

11-20 = 2 Leselampen

21-30 = 3 Leselampen

31-50 = 4 Leselampen

51- 68 = 5 Leselampen

69- 70  = 6 Leselampen