Rezension #12 – *Die Magie der tausend Welten – Der Wanderer 2. Teil* von Trudi Canavan

Wie immer könnt ihr meine Rezi lesen ohne, dass ihr gespoilert werdet.

Natürlich bedanke ich mich zuerst einmal bei der Verlagsgruppe Random-House GmbH, die mir das Hardcoverbuch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat und auch das Material der Lesepobe sowie des Hörbuches.

Zuerst möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, dass ich alle Bücher von Trudi Canavan gelesen bzw. gehört habe. Aber nun zum zweiten Teil ihrer aktuellen Triologie.

Die Leseprobe für das Buch findet ihr hier, sowie noch weitere Infos zum Buch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier könnt ihr euch eine kleine Hörprobe anhören. Gesprochen wird das Buch von Martina Rester, die wie ich finde eine passende Stimme für das Buch besitzt und man mit ihr in das Buch eintauchen kann.

Meine Rezension

 

Klappentext

Der junge Magier Tyen hat seine Heimat verlassen und durchstreift die tausend Welten auf der Suche nach einer Möglichkeit, das magische Buch Pergama zurück in einen Menschen zu verwandeln. Er bittet Valhan, den mächtigsten Magier, den er finden kann, um Hilfe. Doch dieser verlangt eine Gegenleistung: Tyen soll eine Rebellengruppe ausspionieren, die Valhans Herrschaft bekämpft. Dann gelingt es den Widerständlern, Valhan zu töten. Tyen kann nicht glauben, dass all seine Anstrengungen umsonst gewesen sein sollen – und als er einen Hinweis entdeckt, dass Valhan noch lebt, nimmt er dessen Fährte auf …

Autorin

Trudi Canavan wurde 1969 im australischen Melbourne geboren. Sie arbeitete als Grafikerin und Designerin für verschiedene Verlage und begann nebenbei zu schreiben. 1999 gewann sie den Aurealis Award für die beste Fantasy-Kurzgeschichte. Ihr Erstlingswerk, der Auftakt zur Trilogie Die Gilde der Schwarzen Magier, erschien 2001 in Australien und wurde weltweit ein riesiger Erfolg. Seither stürmt sie mit jedem neuen Roman die internationalen Bestsellerlisten. Allein in Deutschland wurden bislang über 2,5 Mio Bücher von Trudi Canavan verkauft.Die Australierin ist immer noch begeistert und dankbar, dass so viele Menschen an ihren Büchern Spaß haben. Trudi Canavan schreibt unermüdlich weiter, schließlich bietet die Hauptfigur Sonea noch Stoff für zahlreiche Geschichten.(Quelle: Amazon.de)

„Rezension #12 – *Die Magie der tausend Welten – Der Wanderer 2. Teil* von Trudi Canavan“ weiterlesen

REZENSION #9 – *Leana – Das Band* von Conny Lüscher

leana_dasband

Titel: Leana – Das Band

Autor: Conny Lüscher
Verlag: Boder Verlag
Genre: Fantasy
Seiten: 212
Format: Ebook / TB
Augabe: 1. (29.11.2013)

♥Klappentext

Wie ein Virus in der Gestalt eines Menschen zerstört er alles. Niemand erkennt sein dämonisches Wesen. Er nennt seine Anhänger seine Kinder, Brüder und Schwestern und lässt sie als seelenlose Hüllen zurück. Nun ist er wieder auf der Suche. Er braucht neues Leben. Aber diesmal durchkreuzen zwei junge Frauen und ein Kind seine mörderischen Pläne und eine gnadenlose Hetzjagd beginnt.

♥Autorin

Conny Lüscher lebt in der Schweiz in dem Ort Baden. Sie hat sich als Malerin selbstständig gemacht und schon einige erfolgreiche Ausstellungen gehabt. Außerdem hat schreibt sie seit Jahren schon Comicserien  und hat nun Leana veröffentlicht. Des weiteren schreibt sie humorvolle und satirische Kolumnen und Kurzgeschichten.

Charaktere

Leana ist wie der Titel schon verrät, die Protagonistin dieses Buches. Taff und zu allem bereit, wird sie als jugendliches Mädchen mit Ecken und Kanten beschrieben. Die zweite junge Frau und das Kind sind eher zufällig in das ganze hineingeraten. Vor allem das Kind ist gut beschrieben und ist etwas besonderes. Näher kann ich leider auf die Charaktere nicht eingehen, da ich sonst zuviel von dem Buch verrate.

 

Schreibstil

Der Schreibstil von Conny ist einfach und gut zu lesen. Hat man das Buch erst einmal zur Hand genommen, mag man es nicht mehr aus der Hand legen. Es gibt keine Hochspannung oder langweilige Passagen. Es passiert immer etwas auf den 212 Seiten, so dass man gerne weiterliest.

Meine Meinung

Ein Buch in dem Gerne Fantasy. Ich habe erst gedacht, bischen dünn das Buch, aber aufgrund der Geschichte reichen die 212 Seiten völlig aus. Ein schönes Buch für zwischendurch. Es ist von der ersten Seite fesselnd. Für mich persönlich war es nicht so spannend, aber in sich geschlossen eine schöne Fantasygeschichte, denn so habe ich sie empfunden. Nicht als Thriller. Man kann das Buch gut lesen, wenn man keinen dicken Wälzer anfangen möchte, aber doch ein wenig Spannung aber keine Liebesschnulze. Ich habe das Buch relativ schnell durch gehabt und fand die
Geschichte an sich interessant, aber das was es auch schon. Man hätte sie weiter ausschmücken können, denn die 212 Seiten fand ich schon vielversprechend und es hätte sich bestimmt mehr herausholen lassen. Aber es ist eben eher als Kurzgeschichte zu sehen.

 

Fazit

Ein gutes kurzes Buch über eine Geschichte, die man lesen kann, wenn man mal zum Relaxen ein Buch lesen möchte und keinen Liebesroman liest.

Leselampen

Von mir gibt es hier allerdings nur 3 Leselampen, da das Buch noch mehr Potiential gehabt hätte.

lamp_05

Danksagung

Ich möchte mich bei dem Boder Verlag CH und der Autorin  bedanken, die mir netterweise dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

REZENSION #6 – *Dear Sister* ~Schattenjagd~ 2. Band von Maya Shepherd

dearsister_schattenjagd

Titel: Dear Sister 2 Schattenjagd

Autor: Maya Shepherd
Verlag: Selbstverlag
Genre: Fantasy
Seiten: 356
Format: Ebook / TB
Augabe: 19.10.2014

Klappentext


Seitdem ihre Schwester zurück ist, herrscht in Winters Leben das pure Chaos. Zuhause dreht sich alles nur noch um Eliza. Ihre große Liebe Lucas hat sie verlassen und selbst ihre beste Freundin Dairine wendet sich von ihr ab. Ihr einziger Verbündeter ist durch ihre Schuld gestorben. In Winter wächst die Wut auf ihre Schwester und kommt schließlich zum Ausbruch.

Eliza versucht derweil sich einen Platz in ihrem neuen Leben zu erkämpfen. Sie muss nicht nur gegen magische Kräfte, sondern vor allem gegen Eifersucht und Intrigen ankommen. Doch am meisten trifft sie die unbändige Wut ihrer eigenen Schwester. Werden sie sich jemals vertragen können? Oder steckt hinter Winters Rachegelüsten etwa der tote Schattenwandler Liam?

♥Autorin

Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Mit ihrem Mann und Hund lebt sie z.Z. im Rheinland. Sie liebt es zu schreiben und macht es nun auch hauptberuflich, was ihr sehr viel Freude bereitet, wie sie auf ihrem Blog schreibt.

„REZENSION #6 – *Dear Sister* ~Schattenjagd~ 2. Band von Maya Shepherd“ weiterlesen