Rezension #34 – *Sinabell – Zeit der Magie* von Jennifer Alice Jager

Sinabell Book Cover Sinabell
nein
Jennifer Alice Jager
Märchen/ Fantasy
Impress
28. Juli 2016
EBook und TB
185
Amazon

♥Cover/Buchseiten 02/03 Punkten

♥  Klappentext 04/04 Punkten

♥ Schreibstil 09/09 Punkten

♥  Spannung 10 /10 Punkten

♥ Charakteren/Protagonisten 10/10 Punkten

♥ Plot/roten Faden  10/10 Punkten

♥  Recherche 15/20 Punkten

♥ Idee 04/04 Punkten

64 Punkte von 70 erreicht

♥Worum geht es im Buch?

**Lass dich fallen in eine Welt voller Märchen** Es ist nicht leicht, eine von fünf Königstöchtern zu sein und kurz vor der Heiratssaison zu stehen. Statt nach Ehemännern Ausschau zu halten, streift Sinabell lieber durch die verwinkelten Gänge des Familienschlosses und verliert sich in den magischen Welten ihrer Bücher. Bis sie auf einem Ball dem jungen Prinzen Farin begegnet, der mit seinem zerzausten Haar und den Grübchen ihr Herz erobert. Doch ihr Vater entlarvt ihn als Prinz aus einem verfeindeten Königreich und wirft ihn ins Verlies. Um Farin vor dem sicheren Tod zu bewahren, muss Sinabell ihm helfen drei Aufgaben zu lösen und erkennt dabei, dass Magie nicht nur in Büchern existiert. Plötzlich findet sie sich in einer Welt aus wütenden Drachen, hinterlistigen Feen und sagenumwobenen Einhörnern wieder… //Textauszug: Alles um Sinabell und den Prinzen herum verblasste und sie verschmolzen miteinander in dem Tanz, der sie über das Parkett fliegen ließ. Er war gut gebaut, sehnig, beinahe einen halben Kopf größer als sie und den Walzer beherrschte er, als hätte er sich sein Leben lang nie auf eine andere Weise bewegt. War das der Moment, von dem ihre Schwester gesprochen hatte? Würde sie jetzt, beim Anblick dieser fein gezeichneten Grübchen, bei seinem dichten Haar und der Leidenschaft im Glanz seiner Augen all ihre Prinzipien über Bord werfen, alles vergessen, was sie war und was sie noch werden wollte, und sich ihm ganz und gar hingeben?//

♥Meine persönliches Fazit zum Buch

Dieses Buch hat mich durch das Cover und den Klappentext angesprochen und neugierig gemacht. Der Schreibstil der mir bislang unbekannten Autorin hat mich in ihren Bann gezogen und die Geschichte konnte mich sogleich fesseln. Die Spannung blieb und die Erwartung war hoch, sodass ich es fast an einem Stück gelesen habe.

Die Charaktere sind sehr bildlich beschrieben und lassen trotzdem Spielraum für meine eigenen Fantasien. Die Geschichte nimmt unerwartete Windungen und das Ende ist einfach märchenhaft. Leider war sie viel zu kurz, aber das tat dem Lesevergnügen keinen Abbruch.

Eine längere Recherche war hier nicht nötig, wenn man sich mit der Märchenwelt, wie Prinzessinnen und Fabelwesen, auskennt. Dennoch war die Idee  alt und zugleich ganz neu und anders und hat mich überrascht. Der rote Faden zog sich durch die Geschichte und die Autorin hat uns auch einen Rat mit auf den Weg gegeben.

Diese Buch regt zum Nachdenken an, wie es ein Märchen tun soll.

♥Leselampen

insgesamt 64 von 70 Punkte zu erreichen

daraus folgt :

0-10  = 1 Leselampe

11-20 = 2 Leselampen

21-30 = 3 Leselampen

31-50 = 4 Leselampen

51- 68 = 5 Leselampen

lamp_05

Veröffentlicht in Fantasy Getagged mit: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*